Über­tritt, Pro­be­un­ter­richt, Nach­hil­fe für Grund­schü­ler

SCHUL­WECH­SEL und Über­trit­te gehö­ren zu unse­rer mobi­len fle­xi­blen Gesell­schaft dazu. Sei es regu­lär nach der vier­ten oder sechs­ten Klas­se an eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le, nach der Mitt­le­ren Rei­fe oder auf Grund eines Umzu­ges. Auch ein Wech­sel wegen zu gro­ßem Leis­tungs­druck, Mob­bing oder ver­än­der­ter Lebens­um­stän­de ist heu­te nicht unge­wöhn­lich.

CHAN­CEN UND RISI­KEN birgt jeder Wech­sel, nicht jeder Über­tritt gelingt. Wie man einen sol­chen erfolg­ver­spre­chend in Angriff nimmt und wie es am sichers­ten nach der Auf­nah­me­pro­ze­dur wei­ter­geht erör­tern wir sehr gern mit Ihnen in einem per­sön­li­chen Bera­tungs­ge­spräch.

INHALT die­ser Sei­te:

Hil­fe beim Über­tritt von der Grund­schu­le an eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le

- Braucht mein Kind wirk­lich Nach­hil­fe? Es ist doch erst in der Grund­schu­le. -

GUTE NACH­HIL­FE­HÄN­DE – Lie­be Eltern, bit­te zögern Sie nicht, Ihre klei­nen Schul­kin­der in gute Nach­hil­fe­hän­de zu geben. Die Kin­der wie­der­ho­len und ver­tie­fen bei uns nicht nur mit Spaß ihren Schul­stoff – vie­le Kin­der ler­nen dar­über hin­aus, zu ler­nen. Sie erfah­ren bereits im Grund­schul­al­ter, dass man mit außer­schu­li­schem Fleiß Din­ge errei­chen kann, die man vor­her allei­ne nicht für mög­lich gehal­ten hat. Die­se posi­ti­ve Erfah­rung kön­nen sie spä­ter in vie­len ähn­li­chen Situa­tio­nen anwen­den und sich auch bei grö­ße­ren Pro­ble­men selb­stän­dig oder mit nur wenig Hil­fe durch­bei­ßen.

UNBE­KANN­TE AUF­GA­BEN – Der Über­tritt von der Grund­schu­le auf eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le stellt Kin­der dar­über hin­aus vor ganz neue und unbe­kann­te Auf­ga­ben. Hin­zu kom­men oft die Erwar­tungs­hal­tun­gen der Eltern oder eige­ner Erfolgs­druck. Die bes­te Vor­be­rei­tung auf den anste­hen­den Schul­wech­sel sind das Erler­nen von selb­stän­di­gem, eigen­ver­ant­wort­li­chem Umgang mit schu­li­schen (Haus-) Auf­ga­ben und gute Jah­res­fort­gangs­no­ten.

DIE SCHWIE­RIGS­TE PHA­SE, oder bes­ser for­mu­liert die wich­tigs­te Pha­se, in der Sie Ihre “Über­tritts­kin­der” unter­stüt­zen soll­ten, sind die ers­ten drei, vier Mona­te an der neu­en Schu­le. Eine neue Schu­le mit neu­en Fächern und neu­en Leh­rern, unbe­kann­te Klas­sen­kon­stel­la­tio­nen mit den unter­schied­lichs­ten neu­en Mit­schü­lern, selbst der neue Schul­weg kön­nen zu Schwie­rig­kei­ten füh­ren. Beglei­ten Sie Ihre Kin­der aktiv in die­sen neu­en Lebens­ab­schnitt, mit oder ohne exter­ne Hil­fe. Bit­te reagie­ren Sie nicht erst, wenn die Noten ohne frem­de Hil­fe nicht mehr zu ret­ten sind.

PRO­BE­UN­TER­RICHT – Kin­der im Grund­schul­al­ter haben in der Regel kei­ne Erfah­run­gen mit Prü­fun­gen. Für vie­le steht vor dem Über­tritt am Ende der vier­ten Klas­se der nicht unwich­ti­ge soge­nann­te “Pro­be­un­ter­richt” ins Haus. Dar­auf kann und soll­te man sein Kind unbe­dingt vor­be­rei­ten. Dann gibt es kei­nen Grund, davor Angst zu haben. Es macht aber auch kei­nen Sinn, die­sen Pro­be­un­ter­richt, der sehr wohl Prü­fungs­tei­le ent­hält, auf die leich­te Schul­ter zu neh­men.

↑ top

Vor­be­rei­tung auf den Über­tritt von der Grund­schu­le auf eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le
in den Fächern Deutsch, Mathe­ma­tik und HSU:

Vor­be­rei­tung auf den Über­tritt
durch Errei­chen eines guten Über­trittszeug­nis­ses.

Z.B. 1×90 min pro Woche Grup­pen­un­ter­richt (GU) im lau­fen­den Schul­jahr. = 98,-€ pro Monat (149,-€ bei 2 * pro Woche).

Ein­zel­un­ter­richt (EU)

Fuf Anfra­ge, immer mög­lich ab 24,-€ je 45 min. Wir berech­nen 45-minu­ten­wei­se, füh­ren jedoch immer 90 min-Ein­hei­ten (Dop­pel­stun­den) durch.

Vor­be­rei­tung auf den Pro­be­un­ter­richt

Z.B. 2×90 min pro Woche Grup­pen­un­ter­richt (GU) von Janu­ar bis Mai im Haupt­nach­hil­fe­fach 149,-€ pro Monat.

In alle Kur­se kann jeder­zeit ein­ge­stie­gen wer­den. Wei­te­re Fächer sind i.d.R. im Ein­zel­un­ter­richt eben­falls mög­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Ter­mi­ne geben wir Ihnen gern tele­fo­nisch oder per­sön­lich im Insti­tut.

↑ top

Hil­fe beim Schul­wech­sel oder Wech­sel des Bun­des­lan­des

Bei älte­ren Schü­lern ab der sechs­ten Jahr­gangs­stu­fe kön­nen vor Auf­nah­me an eine (ande­re) Regel­schu­le schnell mal Ein­gangs­prü­fun­gen in sechs Schul­fä­chern abzu­le­gen sein. Kei­ne leich­te Auf­ga­be für unse­re Kin­der.

HIL­FE – Seit über 15 Jah­ren Erfah­rung berei­ten wir hier in Kempten Schü­ler aller Alters­grup­pen und Schul­for­men erfolg­reich auf Über­trit­te und Pro­be­un­ter­rich­te in allen mög­li­chen Fächer­kom­bi­na­tio­nen vor. Gern ste­hen wir Ihnen und Ihren Kin­dern in die­ser beson­de­ren Zeit mit all unse­rer fach­li­chen Kom­pe­tenz und per­sön­li­chen Hin­ga­be unter­stüt­zend zur Sei­te.

DIE PRÜ­FUNGS­AUF­GA­BEN für Auf­nah­me­prü­fun­gen wer­den in der Regel vom zukünf­ti­gen Fach­leh­rer Ihres Kin­des aus­ge­hend vom Unter­richts­stoff der ver­gan­ge­nen Schul­jah­re gestellt. Dies erfor­dert eine umso inten­si­ve­re Vor­be­rei­tung Ihres Kin­des, da es kei­ne ein­heit­li­chen Prü­fungs­vor­ga­ben oder Mus­ter­prü­fun­gen gibt.

LEHR­MA­TE­RIA­LI­EN – Bit­ten Sie Ihre neue Schu­le früh­zei­tig um alle Lehr­ma­te­ria­li­en, Bücher und Auf­zeich­nun­gen, die Ihr Kind für die Nach­be­rei­tung des ver­pass­ten Unter­richts­stof­fes und damit die Vor­be­rei­tung auf die abzu­le­gen­den Fach­prü­fun­gen benö­tigt. Alle Kemp­te­ner Schu­len bemü­hen sich sehr, Ihrem Kind vor allem im Pro­be­halb­jahr zu hel­fen, ver­säum­te Schul­jah­re nach­zu­ho­len. Bei­spiels­wei­se bei einem Wech­sel vom Gym­na­si­um auf eine Real­schu­le in den Wirt­schafts­zweig der 8. Klas­se im Fach BWR. Das hat­te Ihr Kind wahr­schein­lich nicht am Gym­na­si­um. Oder von der Mit­tel­schu­le an die FOS. Hier ist es eben­falls oft das Fach BWR, wel­ches über Gebühr Pro­ble­me ver­ur­sacht.

NACH­HIL­FE – Erfah­rungs­ge­mäß ist beim Nach­ho­len gan­zer Schul­jah­re in ein­zel­nen Fächern jedoch eine zusätz­li­che außer­schu­li­sche Unter­stüt­zung etwa in Form geziel­ter Nach­hil­fe drin­gend anzu­ra­ten. Den Schu­len fehlt oft schlicht die Zeit, Ver­mitt­lung und Übung des Unter­richt­stof­fes eines gan­zen Schul­jah­res mal eben neben­bei mit ein­zel­nen Schü­lern zu wie­der­ho­len. Las­sen Sie sich des­halb bald­mög­lichst in der lernfabriQ Kempten zu Ihrer kon­kre­ten Situa­ti­on bera­ten.

PRÜ­FUNGS­VOR­BE­REI­TUN­GEN begin­nen bei uns für alle Prü­fun­gen bereits vor dem ers­ten Unter­richt: im per­sön­li­chen Gespräch eru­ie­ren wir gemein­sam Vor­kennt­nis­se und fach­li­che Defi­zi­te, Ziel­stel­lun­gen und zur Ver­fü­gung ste­hen­de Zeit­fens­ter. Dar­aus ent­wi­ckeln wir einen Lern­plan für Ihr Kind für die nächs­ten Wochen. Ganz ent­schei­dend für das Bestehen jeder Prü­fung ist ein früh­zei­ti­ger Start der Vor­be­rei­tung. Bit­te set­zen Sie sich in jedem Fall so schnell wie mög­lich mit uns in Ver­bin­dung.

↑ top

Vor­be­rei­tung auf den Wech­sel an eine ande­re Schu­le:
(ggfs. aus einem ande­ren Bun­des­land)

BERA­TUNG – Für jeden Über­tritts­schü­ler ab der 5. Jahr­gangs­stu­fe erstel­len wir aus­ge­hend vom vor­han­de­nen Vor­wis­sen einen indi­vi­du­el­len Lern­plan. Bit­te ver­ein­ba­ren Sie schnellst­mög­lich einen kos­ten­frei­en ers­ten Pro­be­un­ter­richts- und Bera­tungs­ter­min mit unse­rem Büro.

Indi­vi­du­el­le För­de­rung
ent­spre­chend des erar­bei­te­ten Lern­pla­nes.

Z.B. 1×90 min pro Woche Grup­pen­un­ter­richt (GU= 98,-€ pro Monat). In der Regel ist bei Schul­wech­seln auf Grund der Fül­le des zu ver­mit­teln­den Stof­fes jedoch eher Ein­zel­un­ter­richt zu emp­feh­len (ab 24,- € je 45 min).

Die Prei­se für eine Stun­de Ein­zel­un­ter­richt hän­gen von der Anzahl der gebuch­ten Stun­den ab. Bit­te beach­ten Sie, dass wir 45-minu­ten­wei­se berech­nen, jedoch immer 90 min-Ein­hei­ten (Dop­pel­stun­den) durch­füh­ren.

Je frü­her mit der Vor­be­rei­tung begon­nen wird, umso grö­ßer sind die Erfolgs­aus­sich­ten.

↑ top

Pfeil Scroll to Top lernfabriQ Kempten