All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen

Ein­zel­un­ter­richt

Ein­zel­un­ter­richt kann jeder­zeit auch zusätz­lich bean­sprucht wer­den. Ände­rungs­wün­sche kön­nen jedoch nur dann Berück­sich­ti­gung fin­den, wenn die­se recht­zei­tig (min­des­tens zwei Werk­ta­ge vor­her) mit der Insti­tuts­lei­tung abge­stimmt wer­den.

Zah­lungs­be­din­gun­gen

Grup­pen­un­ter­richt (GU): Der Monats­bei­trag ist im Vor­aus bis zum ers­ten Werk­tag des jewei­li­gen Monats in bar, über Pay­Pal oder mit­tels Last­schrift zu bezah­len.

Ein­zel­un­ter­richt (EU): Zah­lung in bar nach jeder Unter­richts­ein­heit (nicht mög­lich bei Unter­richt zu Hau­se), über Pay­Pal oder mit­tels Last­schrift 14-tägig oder monat­lich im Vor­aus. Zuviel berech­ne­te Stun­den wer­den mit dem nächs­ten Monat ver­rech­net, ver­blei­ben als Gut­ha­ben oder wer­den auf Wunsch erstat­tet.

Haf­tung

Die lernfabriQ Kempten haf­tet nicht für Schä­den, die der Schü­ler auf dem Hin- und Rück­weg vom Unter­richt erlei­det.

Für Schä­den, die der Schü­ler im Unter­richt erlei­det, haf­tet die lernfabriQ Kempten nur dann, wenn die Schä­den auf ein grob fahr­läs­si­ges oder vor­sätz­li­ches Ver­hal­ten der Insti­tuts­lei­tung oder des Lehr­kör­pers zurück­zu­füh­ren sind. Für Schä­den, die der Schü­ler durch mut­wil­li­ge Zer­stö­rung ver­ur­sacht, haf­tet der Erzie­hungs­be­rech­tig­te.

Aus­schluss vom Unter­richt

Die lernfabriQ behält sich vor, ein­zel­ne Schü­ler aus wich­ti­gem Grund vom Unter­richt aus­zu­schlie­ßen. Als wich­ti­ge Grün­de gel­ten dau­ern­des, nach­hal­ti­ges Stö­ren ande­rer Schü­ler oder des Lehr­kör­pers, mut­wil­li­ge Zer­stö­rung der Ein­rich­tung, von Unter­richts­ma­te­ria­li­en etc.. Im Fal­le des Aus­schlus­ses vom Unter­richt bleibt der Erzie­hungs­be­rech­tig­te zur Ent­rich­tung des gesam­ten Unter­richts­ent­gel­tes für den lau­fen­den Kalen­der­mo­nat ver­pflich­tet.

Fehl­stun­den

EU: Wird der Ein­zel­un­ter­richt 24 Stun­den vor­her abge­sagt, fällt kei­ne Unter­richts­ge­bühr an.

GU: Nimmt der Schü­ler am Grup­pen­un­ter­richt nicht teil, kön­nen in begrün­de­ten Ein­zel­fäl­len – nach Rück­spra­che mit der Insti­tuts­lei­tung – Nach­hol­stun­den ver­ein­bart wer­den. Ein Anspruch hier­auf besteht nicht.

Gut- bzw. Nach­hol­stun­den ver­fal­len spä­tes­tens mit Ablauf des letz­ten Schul­mo­nats des jewei­li­gen Schul- bzw. Stu­di­en­jah­res und kön­nen nicht in die Som­mer­fe­ri­en oder dar­über hin­aus über­nom­men wer­den. Nach Aus­schei­den eines Schü­lers durch Kün­di­gung wer­den kei­ne Gut- oder Nach­hol­stun­den mehr gewährt. Ins­be­son­de­re ist ein Aus­set­zen von monat­li­chen Gebüh­ren durch Ver­rech­nung mit ange­sam­mel­ten Gut­stun­den nicht mög­lich.

Sons­ti­ges

Der Haupt­fe­ri­en­mo­nat August ist unter­richts- und bei­trags­frei – sofern mit der Insti­tuts­lei­tung kein Feri­en­un­ter­richt (für Nach­prü­fung, Auf­nah­me­prü­fung, Schul­jah­res­vor­be­rei­tung u.ä.) abge­spro­chen wur­de.

Ab 1. Sep­tem­ber fin­det der Unter­richt wei­ter statt – bit­te ver­ein­ba­ren Sie recht­zei­tig mit unse­rem Büro neue Unter­richts­zei­ten, da bestehen­de Ter­mi­ne des alten Schul­jah­res nicht über die Som­mer­fe­ri­en auf­recht­erhal­ten wer­den kön­nen.

In den ande­ren Feri­en fin­det jedoch der Unter­richt (i.d.R. zu den gewohn­ten Zei­ten) immer statt.

Aus­ge­nom­men hier­von sind gesetz­li­che Fei­er­ta­ge sowie die Zeit vom 23.12. bis 02.01.

Der Erzie­hungs­be­rech­tig­te trägt dafür Sor­ge, dass der Schü­ler unmit­tel­bar nach Been­di­gung des Unter­richts von einem Erzie­hungs­be­rech­tig­ten oder einer dazu ermäch­tig­ten Per­son abge­holt wird oder der Erzie­hungs­be­rech­tig­te ermäch­tigt sein(e) Kind(er) selb­stän­dig den Heim­weg anzu­tre­ten.

Kün­di­gung

GU: Die Anmel­dung kann von bei­den Sei­ten bis zum 15. jeden Monats für den Fol­ge­mo­nat schrift­lich gekün­digt wer­den.
EU: Die Anmel­dung kann von bei­den Sei­ten mit einer Frist von zwei Werk­ta­gen schrift­lich gekün­digt wer­den.

Pfeil Scroll to Top lernfabriQ Kempten